Tipps zur Hochzeitsplanung – DIY in 10 großen Schritten

Planen Sie Ihre eigene Hochzeit… in 10 großen Schritten!!
Herzliche Glückwünsche!! Sie sind verlobt und wissen, dass der nächste Schritt darin besteht, mit der Planung der Hochzeit zu beginnen. Sie sind wahrscheinlich im Internet und suchen nach einer Möglichkeit, loszulegen! Wenn Sie ein Paar mit kleinem Budget sind, würde ich Ihnen gerne bei der Planung Ihrer eigenen Hochzeit helfen!!
Ich habe ein detailliertes Schritt-für-Schritt-System erstellt, um Sie zu Ihrer Traumhochzeit zu bringen und Sie durch Ihren Planungsprozess zu führen. Nun … Ich hätte diesen Artikel leicht als “10 einfache Schritte” betiteln können, aber ich habe es nicht getan, weil wir niemanden täuschen Hochzeit sollten; Egal wie groß oder klein Sie Ihre Hochzeit gewählt haben, es ist trotzdem ein GROSSER SCHRITT! Stellen Sie sich Ihre Hochzeit als ein Puzzle mit 1000 Teilen vor. Sie wissen, wie es aussehen soll, wenn alle Teile zusammengesetzt sind, Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie zuerst alle Teile haben und sie gut angeordnet und organisiert sind, um sicherzustellen, dass sie an ihren Platz passen. Mit meinem 10-Schritte-Ansatz und etwas mehr Hingabe von Ihnen (um die ich sicher nicht zweimal bitten muss) könnten Sie Ihre ganz eigene DIY-Traumhochzeit planen! Also hier gehts …
Schritt 1:- Priorisieren Sie alles
Daran müssen Sie während des gesamten Planungsprozesses denken. Sie werden ständig mit Entscheidungen und Kompromissen konfrontiert, die Sie eingehen müssen. Wenn Sie in einem Dilemma sind, priorisieren Sie den Job! Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die wichtigere Aufgabe / Problem / Herausforderung, bis sie sortiert oder abgeschlossen ist. Schreiben Sie also als ersten Schritt die Top 5 Prioritäten auf, die Sie und Ihr Verlobter für Ihre Hochzeit wünschen.
Schritt 2: TREFFEN SIE DIE GROßEN ENTSCHEIDUNGEN
Es ist einfacher, an den wesentlichen Details einer Aufgabe zu arbeiten, wenn Sie wissen, wie das Gesamtbild aussehen soll. Entscheiden Sie also jetzt, wie Sie beide Ihre Traumhochzeit gestalten möchten. Schlafen Sie darauf. Denk darüber nach. Sprecht miteinander darüber. Erforsche es. Zeichne es. Schreib es. Was auch immer nötig ist, damit es für Sie beide real und machbar erscheint und sich anfühlt.
Schritt 3:- ORGANISIEREN Sie die Arbeit
Nachdem Sie nun wissen, wie das Endbild aussehen soll, beginnen Sie mit der Erstellung der Puzzleteile.
– Das erste, was Sie tun müssen, bevor Sie in Aktion treten, ist, Ihr Budget festzulegen und festzulegen, wer wofür bezahlt
– Zweitens würde ich vorschlagen, einen Blick auf die großen Kategorien von Anforderungen zu werfen, die beachtet werden müssen, um eine erfolgreiche Hochzeit zu planen. Erstellen Sie (eine Art) Flussdiagramm für diese Kategorien. Diese großen Kategorien können sein:
o [BRAUT]
o [BRÄUTIGAM]
o [GÄSTE]
o [STATIONÄR]
o [VERANSTALTUNGSORT]
o [MENÜ]
o [DEKOR]
o [UNTERHALTUNG]
o [BÄCKEREI]
o [MoH + Trauzeuge]
o [ELTERN]
o … und es könnte andere geben, basierend auf Ihrem Hochzeitsplan
– Drittens Unteranforderungen für jede Hauptkategorie selbst erstellen. So stellen Sie sicher, dass Sie nichts Wichtiges übersehen. Zum Beispiel hätten Sie unter „Braut“; Kleid, Make-up, Maniküre, Pediküre, Schuhe, Clutch, Blumenstrauß, Kopfbedeckung, Strumpfband etc…
– Wählen Sie schließlich ein paar Daten für die Hochzeit aus und recherchieren Sie darüber. Stellen Sie sicher, dass sie nicht mit politischen oder sozialen Funktionen zusammenfallen. Dies würde auch helfen, im Voraus zu verstehen, welche die besten Gegenden sind und wie die möglichen Wetterbedingungen in der Woche Ihrer Hochzeit sein könnten
Schritt 4:- TIMING IST ALLES
Erstellen Sie einen geeigneten Zeitplan für jede einzelne Aufgabe, die Sie oben und unter jeder Unterkategorie aufgeführt haben. So haben Sie die Kontrolle darüber, was bis wann passieren soll! Tragen Sie sie in Ihren Kalender ein, erstellen Sie ein Diagramm oder erstellen Sie eine Präsentation, was auch immer Ihnen hilft, sich mit allen Aspekten der Hochzeit vertraut zu machen.
Dies ist auch ungefähr der Zeitpunkt, an dem Sie beginnen, einen groben Entwurf Ihrer gesamten Gästeliste zu erstellen und beginnen, Wörter zu überarbeiten und Personen auszuschneiden, die es entweder nicht schaffen würden oder entweder Sie oder Ihr Verlobter nicht für notwendig halten dort zu sein. Kurz gesagt, reduzieren Sie Ihre Gästeliste auf Ihren endgültigen Entwurf und Ihre endgültige Anzahl und beginnen Sie mit dem Versand der Einladungen oder Save-the-Date-Karten.
Schritt 5: VERANTWORTLICHKEITEN DELEGIEREN
Akzeptiere den Fakt; du wirst hilfe brauchen! Ihr seid beide nur 2 Personen, die Vollzeitjobs und andere Facetten des Lebens haben, die ihr bei der Planung der Hochzeit nicht ignorieren könnt, also ruft die Kavallerie an und beginnt damit, die Aufgaben zu delegieren, die erledigt werden müssen. Stellen Sie sicher, dass es sich um wichtige Personen handelt, denen Sie von ganzem Herzen vertrauen können und die vorzugsweise eine Rolle bei der Hochzeit spielen! Leute wie deine Eltern, das MoH, der Trauzeuge, die Schwester, der Bruder usw. Frag nicht die Nachbarstochter oder den Highschool-Kumpel, nur weil sie eingeladen sind und / oder in der Nähe wohnen! Geben Sie Ihren “Hochzeitskriegern” Aufgaben und “Teile” der Kategorien und des Zeitplans, die Sie erstellt haben. So geben Sie ihnen wichtige Rollen und eine Richtlinie, bis wann die Aufgaben erledigt werden müssen.
Am wichtigsten ist, wen Sie ausgewählt haben, um sich an der Planung zu beteiligen